ZWISCHENDECKENBRAND DURCH UNDICHTHEIT IM KAMIN

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienwohnhaus wurde der Fußbodenbereich im 1. Obergeschoss durch das Brandgeschehen großflächig zerstört und waren im 1. Obergeschoss in allen Räumlichkeiten Rauchgasablagerungen vorhanden. Personen oder Tiere kamen nicht zu Schaden. Bei dem gegenständlichen Objekt handelte es sich um ein Mehrfamilienwohnhaus, welches über ein Untergeschoss, ein Erdgeschoss, ein 1. Obergeschoss sowie einen ausgebauten Dachbodenbereich verfügte. 

zum gesamten Bericht

Unsere nächsten Seminare

  • 27.02.2018
    Brandschutz in der Elektrotechnik
    9:00 - 16:00 Uhr
    • Onlineanmeldung
  • 06.03.2018
    Brandschutz in der Haustechnik
    9:00 - 16:00 Uhr
    • Onlineanmeldung
  • 12.03.2018
    Die Feuerbeschau - Erkenntnisse aus der Praxis
    Die Feuerbeschau nach dem Steiermärkischen Feuer- und Gefahrenpolizeigesetz  (StFGPG...
    • Onlineanmeldung